Aggenstein – Ganz okay für dritte Wahl

Jetzt, wo das Wetter wieder besser ist, komme ich hier im Blog kaum hinterher – ich bin viel zu oft draußen und hab viel zu wenig Zeit zum Schreiben. (Typisch.) Also machen wir mal ganz schnell:

Der Aggenstein war an dem Tag vor, öhm, vier Wochen nur meine dritte Wahl. Für den Säuling sah mir das Wetter zu unstet aus, und in Nesselwang bin ich nach zehn Minuten wieder umgedreht, weil einfach mal wieder ein Weg nicht da war, wo er laut Karte sein sollte.

The Weather of 2014 Dementsprechend war ich schon ein bisschen sauer und der Tag war auch schon gut vorangeschritten, als ich mich dafür entschied, mit der Bahn von Pfronten aus raufzufahren und dann noch schnell eine Runde über den Aggenstein zu machen. Das Wetter, das sich eigentlich im Lauf des Tages bessern sollte, war leider auch nicht hundertprozentig kooperativ – es war wolkig und bitter windig und oft auch noch nebelschwadig dazu.

Dafür war es dann eigentlich ganz okay. Die Runde über die Bad Kissinger Hütte ist relativ schnell gemacht, führt aber durch eine ganz urige Geländekammer. Und am Gipfel geht’s noch ein klitzekleines Bisschen ans Klettern. Für einen Tag, den ich fast schon verloren gegeben hatte, kann ich mich da nicht beschweren…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: