Kastenwendenkopf – Überraschend ein Geheimtipp

Zugegeben, der Name „Kastenwendenkopf“ klingt nicht eben glamourös. Und es hilft vermutlich auch nicht, dass die Besteigung von Norden auf neuen Karten nicht mehr als Wanderweg, sondern nur noch als „sonstiger Weg“ eingetragen ist. Und von Süden kündigt ein Wegweiser demotivierende 4 Stunden bis zum Gipfel an. Aber trotzdem hätte ich nicht erwartet, dass ich Ende Juni auf einem Aussichtsberg mit zwei Zustiegen völlig allein sein würde.

Venediger/GerlosgruppeIch bin von Süden aufgestiegen. Dann beginnt der Weg in Gerlos (oder Königsleiten, schätze ich) und führt zunächst durchs noch gut gesuchte Krummbachtal. Der Vielfalt wegen bin ich bergan über die Arzlahneralm gegangen, was vielleicht ein kleiner Umweg ist, aber auch durchaus reizvoll. Spätestens oberhalb der Leiteneggalm war dann aber Schluss mit anderen Menschen. Der Weg führt noch ein Stück als Fahrweg bergan, aber dann geht es in eine wunderschöne, mit Alpenrosen überdeckte Hochfläche, von der aus man auch die Almen schon nicht mehr sieht. Dafür wird der Blick auf die Gerlosgruppe gegenüber immer besser; gut, dass man den meistens im Rücken hat, sonst käme man gar nicht voran.

Der Gipfel selbst war jetzt nicht so spektakulär – eine etwas wellige Hochfläche, deren höchster Punkt mit einem sehr provisorisch anmutendem kleinen Kreuz gekennzeichnet ist. Aber der Blick, bis tief in die Zillertaler hinein, aber nach Norden zum Kaisergebirge und sowieso über die grünen Anhöhen der Kitzbüheler Alpen.

Gerlosgruppe (plus)

Und vier Stunden werden die meisten übrigens auch nicht brauchen. Trotz Umweges und eher mäßiger Tagesform war ich nach 3:20 Stunden am Gipfel.

 


 

 

Strecke: Vom Isskogel-Parkplatz geht es über den Promenadenweg entlang des Gerlosbaches in Richtung Königsleiten, bis man links einen weiteren kleinen Parkplatz mit einem Wegweiser sieht. Hier geht es links auf einen Pfad in die Wiesen, der allerdings schon nach kurzer Zeit auf die Fahstraße ins Krummbachtal mündet. Auf der geht es nun taleinwärts (nicht zu den Talstationen der Sessellifte abzweigen) bis zur Abzweigung zur Krummbachrast.

Der direkte Weg führt hier über den Fahrweg geradeaus. Man kann aber auch links am Bach entlang zur Krummbachrast gehen und am Gasthof rechts auf den Wanderweg in Richtung Wilde Krimml/Torhelm wechseln. Zunächst geht es auf einem alten Fahrweg bergan, dann rechts auf einem Steig in den Wald und später über Bergwiesen, bevor man die Arzlahneralm erreicht. Hier verlässt man den Weg in die Wilde Krimml. Auf dem Almfahrweg, der rechts am Hang entlang führt, geht es kurz bergan, dann unter mäßigem Höhenverlust an der Neuhüttenalm vorbei zur Leiteneggalm, wo man wieder auf den direkten Aufstiegsweg trifft.

Hinter der Leiteneggalm geht es noch einige Kehren über Fahrweg hinauf (einmal abkürzbar), bevor der Weg an einem Wegweiser als Pfad in ein Alpenrosenfeld hineinführt. Aus dem lichten Wald gelangt man bald auf eine weite Hochfläche, über die es zunächst wenig steil weiter bergan geht. Ab hier man man nur noch gelegentliche Wegspuren; häufige Markierungen zeigen aber den groben Wegverlauf.

Schließlich geht es in steileres Gelände (hier ist wieder häufiger Weg erkennbar). Zuletzt wendet sich der Weg recht abrupt nach Osten und führt durch die mehr oder minder zerklüfteten Gipfelwiesen zur Hochfläche mit dem höchsten Punkt und einem kleinen, improvisierten Gipfelkreuz.

Der Abstieg erfolgt auf einem der Anstiegswege.

Advertisements

One Response to Kastenwendenkopf – Überraschend ein Geheimtipp

  1. Prima Geheimtipp. Ich find es immer toll nicht auf Menschenmassen anzutreffen ;).
    Somit werde ich mir den Berg mal merken 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: