Bergwinter: Wandberg – Mehr Schnee, weniger Schnee


Kaiser im Winter

Einen hab ich noch für dieses Jahr: Spontan bin ich letztes Wochenende noch zum Wandberg aufgebrochen, obwohl ich mir eigentlich geschworen hatte, dass ich mich zumindest im Winter nicht zum Sklaven des schönen Wetters machen würde. Aber als der Sonntag dann ganz hübsch aussah und ansonsten an Indoor-Tätigkeiten verschwendet worden wäre…

Allerdings war die Schneelage genau so, wie ich es mir fast schon gedacht hatte: Für Schneeschuhe war der Boden zu uneinheitlich abgedeckt – bisweilen lagen nur so ein, zwei Zentimeter. An anderen Stellen hingegen sackte ich durchaus bis zum Knie ein. Das war also etwas frustrierend.

Das Wetter verschlechterte sich dann auch im Verlauf etwas – was aber immerhin zu besonders interessantem Licht führte.

Der Weg an sich – von Rettenschöss-Feistenau hinauf – ist hingegen durchaus empfehlenswert für den Winter: nicht zu lang, schöner Ausblick, und auch lawinenmäßig hatte ich keine Bedenken. (Unterm und am Gipfel könnte das aber im Hochwinter anders aussehen.)

Und das war’s für mich für dieses Jahr. Frohes Fest und bis 2014!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: