Farrenpoint – Mit Anfänger-Gütesiegel


Herbst am Mitterkopf-Aufstieg

Ach ja, und dann war ich ja auch noch am Farrenpoint. Ich hatte mehr als nur einen Berg-Anfänger bei mir, und da schien mir der Aufstieg aus dem Jenbachtal eine ganz geeignete Tour. Und das ist es zweifellos aus, aber trotzdem ist es doch immer wieder interessant, was man als inzwischen einigermaßen bergerprobter Mensch als ganz selbstverständlich hinnimmt und deswegen nicht beachtet.

Zum Beispiel: Der Fahrweg zur Walchalm ist zwischendurch ganz schön steil. (Das wurde besonders deutlich, als ein neuer Einsatz-Van der Bergwacht uns dort überholte, weil man testen wollte, ob er dort überhaupt fahren konnte.)

Oder auch: Der Aufstieg zwischen Walchalm und Huberalm führt über Wurzelwerk, das schon mal größere Tritte erfordert.

Aber ich glaube, alles in Allem haben alle den Tag gut überstanden. Es war aber auch ein wunderschöner Herbsttag, und wir haben sogar noch einen Platz auf der Terrasse der Schuhbräualm gefunden. (Innen war komischerweise komplett geschlossen, obwohl die Terrasse zwischenzeitlich aus allen Nähten platzte.)

Zu einem Abstecher zur Rampoldplatte ist es dann nicht mehr gekommen, aber immerhin zum Mitterkopf. Und der hat auch einen schönen Ausblick, der wirklich wei über den an der Schuhbräualm hinaus geht, obwohl der Gipfel nur ein paar Meter höher ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: