Kranzhorn – Wie war das noch mal?


Am Kranzhorn, mit Kaiser

Ich glaube, so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie: Ich hinke – vorgezogene besondere Touren mal ausgenommen – inzwischen mit dem Blog gut fünf Wochen hinter der „Wander-Wirklichkeit“ her. Scham und Schande über mich.

Das führt dazu, dass die weniger beeindruckenden Touren in meiner Erinnerung tatsächlich schon ein wenig verblasst sind. Zum Beispiel das Kranzhorn, von Erlerberg aus. Ich glaube, ich bin dort hoch gegangen, weil für den Nachmittag Regen angekündigt war und ich eine schnelle Tour davorschieben wollte. Oder vielleicht war ich noch etwas erkältet. Oder beides. Jedenfalls: Lang ist die Tour nicht, und das hatte irgendwas zu tun mit der Entscheidung für sie.

Und ich war relativ früh oben. Das weiß ich noch, weil an der Kranzhornhütte nämlich noch gar kein Betrieb war.

Spannend, oder? Nennen wir diesen Blog-Eintrag mal „Sammlerstück“. Ich verspreche, beim nächsten Mal wird’s wieder interessanter…

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: