Teufelstättkopf – Der Teufel im Detail


Laubeneck

Auch wenn es sogar mir selbst schwer fällt, es zu glauben: Es gibt immer noch vergleichsweise „klassische“ Ecken in den bayerischen Alpen, wo ich noch nicht war. Aber in den letzten paar Sommern habe ich, mehr oder weniger zufällig, angefangen, auch die abzuarbeiten. Am letzten Wochenende war wieder so eine Ecke dran: das Pürschlinghaus oberhalb des Schloss Linderhofe in den Ammergauer Alpen.

Nicht, dass ich mich lange am Pürschlinghaus aufgehalten hätte. Ich war spät dran, weil die Straße nach Oberau morgens wegen eines Unfalls gesperrt war, und für den Nachmittag standen Gewitter in Aussicht, also musste ich mich etwas ranhalten. Also ging es vom sonnigen Pürschling gleich weiter zum Teufelstättkopf, der bei meinem Eintreffen prompt im Nebel lag. Da brauchte ich jetzt auch keine große Gipfelrast einlegen.

Also wieder weiter: Ich wollte am Hennenkopf entlang zum Brunnenkopf. Der Weg ist bei schönem Wetter vermutlich total super, aber mitten im Nebel – so dass man auch keine Chance hat, das Wetter zu beobachten – und mit durchaus einigem Schlamm unter den Füßen wirkte er auf mir mehr wie ein Hindernis.

Aber schließlich habe ich es doch noch bis zum Brunnenkopfhaus geschafft. Angesichts der eher schlechten Sichtverhältnisse habe ich dann allerdings auf den nahen Brunnenkopf-Gipfel verzichtet. Das GPS teilte mir da außerdem mit, dass ich bisher schon 1120 Höhenmeter überwunden hätte. Das (und die viereinhalb Stunden Wandern ohne wirkliche Pause) erklärte natürlich auch, warum ich schon ziemlich geschafft war. Ich hatte vorab mit ca. 850 Höhenmetern laut Karte gerechnet, aber am Grat geht es im Detail doch deutlich mehr auf und ab, als man vorab erkennen kann…

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: