Stolzenberg – Ein antiklimaktischer Abschluss


Zillertaler Alpen in der Ferne

Dieser Blogpost wartet jetzt auch schon eine ganze Weile darauf, geschrieben zu werden… einerseits vermutlich, weil ich mir einfach noch nicht eingestehen wollte, dass die Saison jetzt doch wirklich vorbei ist. (Der Chor der Leser jetzt so: „Noch??!“) Und andererseits ist es auch einfach so, dass diese Tour so wahnsinnig unspektakulär war. Die Saison endete folglich nicht unbedingt mit einem Knall. Dann wiederum: Wann tut sie das schon jemals?

Nach der ja nochmal wahnsinnig schönen Tour zu Fleischbank am Samstag wollte ich den Ball für Sonntag etwas flach halten – und bin am Ende nur noch zum Spitzingsee gefahren, um einem Stolzenberg und Rosskopf zu überschreiten. Das hatte ich schon mal gemacht, aber damals war das Wetter nicht so ganz toll, wie ich mich zu erinnern meinte. Diesmal war das Wetter eigentlich ganz okay – aber ich hatte irgendwie verdrängt, dass die Tour ja doch eher lahm ist, und inbesondere der Stolzenberg weder einen wirklichen Gipfel noch ein besonders tolles Panorama aufweist. Deswegen war hier außer mir vermutlich auch kaum ein Mensch.

Am Rosskopf ist das Panorama dann etwas schöner – nur leider ist ausgerechnet in Richtung Hauptkamm der dösige Stolzenberg im Weg. Aber dafür ist man direkt am Rande des Skigebiets, und die theoretische Erschließung führt auch außerhalb der Betriebszeiten der Sessellifte zu erhöhtem Menschenaufkommen, wie ich feststellen musste. Naja, wozu habe ich meine episch-hymnische MP3-Playlist über die Jahre hinweg verfeinert… (Ich empfehle insbesondere Explosion In The Sky.)

Spannend fand ich allerdings, dass auf dem sehr schattig gelegenen Grünsee etwas unterhalb des Stolzenberg-Rotkopf-Rosskof-Grats nicht nur Schlittschuh gelaufen, sondern auch gleich noch Eishockey gespielt wurde! Aber das klappt bei so einem Bergsee vermutlich auch wirklich nur in der Zeit nach Kälteeinbruch und vor erstem großen Schneefall.

Schönen Winter, allerseits!

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: