Vorderskopf – Es gibt offenbar noch Geheimtipps


Soiernspitze

Gestern war ich zum zweiten Mal auf dem Vorderskopf (zwischen Vorder- und Hinterriß). Und wie schon beim ersten Mal war auch diesmal wieder trotz wahnsinnig schönem Wetter und dementsprechend wunderschönen Panoramablick absolut nichts los. Ganze zehn Leute habe ich unterwegs getroffen, das sind durchschnittlich alle halbe Stunde einer.

Zugegeben, der Vorderskopf wird überragt von praktisch allen seinen bekannten und beliebten Nachbarn (z. B. Schafreuter, Kompar, Falken, Soiernspitze, Torkopf). Aber das bedeutet doch nur, dass man vom Vorderskopf aus einen tollen Blick auf die hat! Ich verstehe nicht, warum dieser Berg so unpopulär ist. Der Weg ist auch toll – ein ordentlicher Steig (okay, man könnte im unteren Teil mal wieder die Tannen ein bisschen zurückschneiden) und fast null Fahrweg. Und das Praktische dabei war gestern zudem, dass die unteren zwei Drittel im Wald liegen – ideal also bei großer Hitze (30° C, als ich zum Auto zurückkam).

Aber mir soll’s Recht sein – Bergeinsamkeit ist ja doch was schönes. Nächstes Jahr also gern wieder.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: