Kranzhorn – Interessante Verkehrsströme


Chiemgauer Alpen

Das Kranzhorn steht da immer so rum, und ich neige dazu, immer dran vorbei zu fahren. Aber dieses Wochenende bot es sich an: Der Aufstieg ist nach Süden ausgerichtet, der Gipfel ist nicht so hoch, und ja, ich weiche den größten Mengen Schnee gerne aus.

Der Aufstieg von Erl ist dann auch tatsächlich ein hübscher Steig durch den Wald, der auch bei den erstaunlich hohen Temperaturen am Samstag einigermaßen kühlen Schatten spendet. Der einzige Nachteil der Tour ist, dass an der Kranzbergalm ein zweiter Verkehrsstrom hinzukommt – man kann die Strecke zum Gipfel nämlich deutlich abkürzen, wenn man mit dem Auto den Erlerberg hochfährt. So war dann also keine Bergeinsamkeit zu erwarten, und es gab auch keine.

Im Abstieg habe ich dann eine kleine Variante ausprobiert, die wirklich wenig begangen war… nur, dass mir dann ein Traktor auf dem zwei Meter breiten Karrenweg entgegen kam! Bizarr… Aber wir haben uns aneinander vorbei gedrängt, und alles war gut.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: