Zwiesel – That’s all folks (für 2011)


Sonnenuntergang am Zwiesel

Okay, wenn die Tour zum Schönberg der Epilog war, dann ist das jetzt vermutlich das Bonusmaterial… die definitiv letzte „sommerliche“ Bergtour des Jahres.

So als Bonus hatte ich nämlich Lust, eine Sonnenuntergangstour zu machen. Das ist ja so spät im Jahr insofern recht einfach, als der Sonnenuntergang so früh ist. Gleichzeitig hieß das aber auch, dass sie nicht so lang sein durfte (ich hatte auch keine Lust, gleich stundenlang im Dunkeln herumzulaufen) und dass der Abstieg nicht so schwierig sein sollte.

Der Zwiesel bot sich folglich an. Der einzige wirkliche Nachteil dabei: Der Aufstieg von der Waldherralm, den ich gewählt hatte, liegt ostseitig und damit Anfang Dezember schon ab dem frühen Nachmittag tief im Schatten. Und im Wald. Vom Sonnenuntergang hatte ich also tatsächlich nur am Gipfel etwas (und kurz vorher). Aber das fand ich jetzt nicht so schlimm…

Etwas irritiert hat mich dann, dass an der Gassenhoferalm doch kein Pfad mehr zum Fahrweg rüber existierte und ich stattdessen im Dunkeln den Karrenweg hinunter zur Moaralm gehen musste… aber meiner treuen Taschenlampe sei Dank, ich habe mich trotzdem zurechtgefunden. Alles in allem eine kurze, aber eben auch spezielle Tour – und ganz besonders angemessen zum Saisonabschluss.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: