Schnappen – Gipfel ohne Kreuz, Kreuz ohne Gipfel


Wilder Kaiser im Herbst

Am Sonntag ging es dann zum Schnappen. Der stand schon länger mal auf der Liste, sah auf der Karte ganz interessant aus, war aber internetmäßig nur mit sehr wenigen Einträgen vertreten, also ein bisschen mysteriös.

Da, wo ich eigentlich losgehen wollte (beim scheinbar namenlosen Weiler mit dem Gasthof Hohenkendl), gab es allerdings keinen vernünftigen Parkplatz. Gut, dass ich einen Plan B hatte – hinter Griesenau beim Gasthof Altmühle gab es nämlich ausreichend Parkmöglichkeiten.

Also führte mich der Aufstieg durch den Schnappengraben (leicht, aber schattig-kühl am frühen Morgen) zur wirklich idyllisch gelegenen Stubenalm, die umgeben ist von zahlreichen Mikrogipfeln. Von dort ging’s dann zur Unteren und Oberen Schnappenalm, wo leider jede Menge eher unansehnliche Fahrwege in die Landschaft geklotzt wurden. Naja.

Hinter der oberen Alm kommt man schnell zu einem Kreuz, das aber keinen Gipfel markiert. Wenn man dann weitergeht, kommt man auch, nach ein bisschen Auf und Ab, in die Nähe des eigentlichen Schnappengipfels. Auf den führt allerdings kein Weg; man kann aber innerhalb von zwei bis drei Minuten „wild“ über einen steilen Wiesenhang von Osten hochkraxeln. Richtig lohnend ist der Gipfel selbst allerdings nicht – eine ziemlich zugewachsene, schmale Angelegenheit.

Der Weg führt dann weiter zum Schnappenstein – allerdings bergab. Ich hab mir das gespart. Dafür habe ich im Abstieg noch einen Umweg über die Sprissleralm gemacht, was sehr nett war. Ansonsten wäre der Abstieg entweder gleich Anstiegsweg gewesen – oder komplett Fahrweg.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: