Kampenwand – Bergtour mit Blockabfertigung


Land of Rocks

Nach dem kurzen Ausflug zum Rangger Köpfl am Vortag war klar, dass ich immer noch an der merkwürdigen Blase am Fuß laborierte, und so habe ich mir für den nächsten Tag (und den übernächsten) Wege mit relativ wenig Abstieg ausgesucht, denn dabei meldete sich der Fuß immer besonders stark.

Also, dachte ich mir, Kampenwand. Stand bisher auch auf der Liste von „Münchner Klassiker, die ich bisher ignoriert habe“. Durch eine Fehlkalkulation in der Anreisedauer war ich dann auch schon um acht Uhr am Parkplatz der Seilbahn (die zwar noch nicht in Betrieb war, aber die Parkgebühreintreiberin war schon im Dienst).

Natürlich habe ich nicht die Seilbahn genommen, sondern bin zu Fuß durch den Wald zu den Almen aufgestiegen, was sehr angenehm war – schattig und kühl. Allerdings stelle sich an der Kleinlingalm dann heraus, dass ich zwar früh drangewesen war, aber inzwischen jeglichen Vorsprung verloren hatte: Die Seilbahnbenutzer waren jetzt auch alle da und kraxelten den ab hier wirklich beschwerlichen (steilen, rutschigen, felsigen) Weg hinauf. Zum Schluss wird der Weg recht urig, aber leider auch, nun ja, einspurig, was zu etwas nervigem Stop-and-Go führte. Vorm Gipfelkreuz, das nur über einen kleinen Steg zugänglich ist, war dann Blockabfertigung.

Ich hatte mich auf einen Abstieg zur Südseite getrogen, aber nach einem kurzen Blick auf den „Weg“ habe ich davon abgesehen. Hier stand auch ein „Nur für Geübte“-Schild – als wenn der Normalweg auch was für Anfänger wäre… Nun gut, auf demselben Weg zurück und rüber zur Gondel.

Und dann war ich ja doch noch sauer. Ich bin normalerweise der letzte, der sich über hohe Preise aufregt. Aber 13 Euro für eine Talfahrt? In dieser katastrophal klapprigen Bahn, die wahrscheinlich 1948 aus alten Wehrmachtsbeständen zusammengekloppt wurde? Und die die ganze Zeit schaukelte und ratternde Geräusche machte, dass es einem echt mulmig werden konnte? Das ist wirklich mal eine Frechheit.

Kampenwand… abgehakt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: