Wiener Neustädter Hütte – Die richtige Richtung macht’s


Zur Zugspitze

Eigentlich wollten wir in die Ammergauer, aber weil das Wetter in Richtung Wetterstein besser aussah (höhö), sind wir stattdessen weitergefahren nach Ehrwald, und so kam ich wieder einmal zur Wiener Neustädter Hütte. Nur waren wir diesmal so schlau, die Tour andersherum zu gehen (erst in Richtung Eibsee, Abstieg durchs Gamskar), so dass man die kniffligen Stellen im Anstieg hat. Das hat die Tour gleich sehr viel angenehmer gemacht (auch wenn natürlich am Ausgangspunkt mal wieder gleich gar nichts ausgeschildert war).

Die Wolken haben sich dann aber auch in Zugspitznähe nie ganz verzogen, was leider den Panoramablick ein bisschen getrübt hat – andererseits aber auch einigermaßen stimmungsvolle Bilder in Richtung Gipfel ermöglicht hat. Und dann haben der Wirt und seine Kumpel noch die Gitarre hervorgeholt und reihum musiziert (hauptsächlich aus dem Repertoire von Rainhard Fendrich). Das war zwar irgendwie vage nett anzuhören, aber wir haben uns dann doch lieber verdrückt, bevor noch jemand auf die Idee gekommen wäre, uns aktiv einzubeziehen…

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: