Gamshütte – Hütte ja, Gemsen nein


Kurz vor der Gamshütte

Und ich hänge, blogtechnisch gesehen, mal wieder ein bisschen zurück: Zum Abschluss der „Zillertaler Almenwoche“ ging’s am vorletzten Sonntag über die Grinbergalm zur Gamshütte. Der Wirt oben auf der Hütte fand das ein bisschen doof und meinte, der Hermann-Hecht-Weg wäre ja viel schöner.

Den sind wir dann halt runter gegangen – man kann beide Wege sehr schön zu einer Rundtour verbinden, wenn man in Innerberg an der Rosengartenbrücke parkt. Und ja, der Hermann-Hecht-Weg ist tatsächlich auch schön. Weniger Fahrweg, dafür aber andererseits auch mehr Wald.

Blöd war nur, dass uns dann nach ca. zwei Dritteln des Abstiegs noch eine leichte bis mittlere Verletzung heimgesucht hat („walking wounded“ sagt man da wohl). Blöd gelaufen, das – zumal das Gelände da absolut unschwierig ist. Aber so kann’s halt kommen in der „Wildnis“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: