Sandeggalm und Unterbergalm – Im Reich der Alpenrosen


Kressbrunnalm

… und die Zillertaler Almenwoche geht weiter – sozusagen. Der Wetterbericht war zwar nur so naja, und auf der Hinfahrt war sogar Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Autobahn wegen Regens; aber Berge im Nebel können ja auch ganz stimmungsvoll sein, und wirklichen Regen hatten wir den ganzen Tag über nicht, bis auf die ersten fünf Minuten.

Aber natürlich gilt auch immer noch: Weit oben liegt Schnee. Also ging es wieder in die Almen, diesmal zur idyllisch gelegenen Sandeggalm und weiter zur nicht so idyllisch, weil am Rand des Skigebiets gelegenen Unterbergalm. „Hochschwendberg-Rundweg“ nennt sich das, was nun doch sehr bustouristisch klingt. Ist es aber beim besten Willen nicht; davon sollte man sich nicht abschrecken lassen. Die Kressbrunnalm (Foto) gab’s dann am Ende sozusagen noch als Bonus-Alm dazu.

Und was es noch gab: Alpenrosen ohne Ende, und zwar oberhalb der Sandeggalm. Sie waren auch gerade im Begriff aufzublühen, also hier als Tipp für alle Alpenrosenblüte-Freaks: In circa einer Woche dürfte hier alles rosarot sein.

Im Mittelteil war dann leider viel Fahrweg und Skigebiet, aber zum Ende hin ging es wenigstens nochmal in den Wald – auch wenn der angesichts der allgemeinen Nässe etwas rutschig war.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: