Falschriedl


Durlaßboden

Meine These ist ja eigentlich, dass man in den Bergen – zumindest bei schönem Wetter – nie ganz so einsam unterwegs ist, wie man denkt. An den abstrusesten Orten sind mir schon Wanderer entgegengekommen, nachdem ich stundenlang allein war. Aber am letzten Sonntag musste ich diese These dann doch mal überdenken.

Gut, es wird einem auch nicht ganz leicht gemacht, diesen Weg zu wählen: Der Parkplatz ist nicht als solcher gekennzeichnet, und die Forststraße zum eigentlichen Parkplatz ist gesperrt. (Aber kurz, kann man also gut laufen.) Am eigentlichen Ausgangspunkt stehen keine Wegweiser, sondern erst 200 Meter weiter. Der Weg verläuft in der ersten halben Stunde nicht so, wie er das laut Karte tun soll. Und schließlich muss man sich gegen „Irrlicht“-Markierungen zur Wehr setzen, die einen überall hinlocken, aber nicht zum Falschriedl.

Wenn man aber erstmal aus dem Wald raus ist… ist das eine sehr schöne Tour. (Der Wald ist auch schön, aber verlaufen sollte man sich halt nicht.) Ab da geht es zur Falschalm und über den breiten Wiesenrücken zum Gipfel rauf mit schönstem Panorama in die Kitzbüheler Alpen und die Gerlosgruppe.

Beim Abstieg habe ich dann einen (!) weiteren Wanderer auf der Königsleitenspitze getroffen und zwei Bauern an der Fußalm, die sich gerade anschickten, die Skipiste zu düngen. Ansonsten war nix mit Mensch-zu-Mensch-Interaktion.

Ab nächstem Jahr wird dieser Weg vielleicht nicht weniger einsam sein, aber der Gipfel wohl schon: Mit der neuen Seilbahn von Königsleiten aus (die dieses Jahr im Bau ist) wird er dann nämlich noch ein wenig leichter zu erreichen sein als bisher.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: