Schwarzentenn


Buchstein

Die Idee klingt gut: Am Freitag nur kurz arbeiten und dann noch auf in die Berge zu einer kleinen Tour. Natürlich sind dann Freitagmorgen entscheidende Dokumente implodiert, und bis ich sie wieder hergestellt hatte, war es schon Mittag durch.

Unerschrocken bin ich trotzdem zum Tegernsee gefahren und hab mich auf den Weg gemacht. Eigentlich wollte ich zum Leonhardstein, aber an der Wegkreuzung zum Gipfel sah der Weg dann nicht so toll aus: Dass es da ein bisschen ans Kraxeln gehen würde, war mir schon klar gewesen, aber die Felsen waren rutschig und feucht-dreckig, und es war schon relativ spät… den Stress wollte ich mir nicht antun.

Also bin ich einfach weiter über die Schwarzentennalm (bis obenhin voll mit Rentnern und Kinderwagen) und über die Alten Tennen zurück nach Kreuth. Das war zwar ordentlich Strecke und Höhenmeter, aber trotzdem ein wenig unbefriedigigend mangels Gipfel oder irgendeinem echten Ziel…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: