Roßkopf (Wildschönau)


Hohe Salve

Fünf Wochen, nachdem ich mir was-auch-immer am Fuß getan habe, und zwei Wochen nach dem ersten zaghaften Test war ich am letzten Wochenende endlich wieder mal mehr oder weniger „so richtig“ in den Bergen. Okay, ich habe mir eine Tour ausgesucht, die wenig Abstieg erforderte, aber das lag mehr am Wetterbericht als an der Sorge um den Fuß. (Je weniger Abstieg, umso später kann man losgehen, was immer dann gut ist, wenn das Wetter im Tagesverlauf besser werden soll. Klar, oder?)

Ich hatte allerdings anfangs etwas Zweifel, ob ich nicht in einer Stampede von Halbschuhhorden untergehen würde. Das hat sich dann aber nicht bewahrheitet. Um die Seilbahn in Niederau rum war zwar schon einiges los, aber geschickterweise hatte ich mal wieder einen relativ ruhigen Streckenverlauf gewählt.

Anstatt den Roßkopf (auch mal wieder ein total origineller Name für einen Berg, der einem ja nie zweimal begegnen wird) direkt zu besteigen – was ja auch langweilig wäre -, bin ich erst einmal zu ungefähr zwei Dritteln um ihn herum gewandert – von der Talstation zur Norderbergalm, weiter zur Roßkopfhütte und fast bis zur Horler Stiege (was offenbar ein Pass ist). Und dann ging’s erst an den letzten Gipfelanstieg.

Wofür man die Wildschönauer echt loben muss: Dass sie fast durchgehend die alten Steige erhalten, obwohl es inzwischen auch fast durchgehende Fahrwege gibt. Das ist heute leider nicht selbstverständlich, macht das Gehen aber viel interessanter.

Und auch ansonsten war das eine ganz schöne Tour – und die (erstaunlich billige) Seilbahntalfahrt am Ende kam mir auch gar nicht ungelegen. Nach fünf Wochen fast ohne Bergtouren ging’s nämlich meinem Fuß wieder ganz gut, aber meine Kondition ließ doch schon wieder etwas zu wünschen übrig…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: