Blauberge


Der Guffert als Vulkan

Okay, irgendwie hatte ich mir diese Tour nicht so lang vorgestellt. Entweder war ich langsam oder ich hatte schlecht kalkuliert, aber wow, war das mal ein Glück, dass ich wegen des Ferienbeginns in Bayern und der daher zu erwartenden Staus ordentlich früh losgefahren war.

Der Plan: Aufstieg über die Wolfsschlucht, Überschreitung des Blaubergkamms von West nach Ost, kleiner Abstecher zum Halserspitz und zurück nach Kreuth. Habe ich auch genau so durchgeführt (nicht, dass man spätestens ab dem Blaubergkopf noch eine sonderlich große Wahl hätte).

Ich hatte an mehreren Stellen gelesen, dass man die Runde in dieser Richtung machen sollte, weil der Weg durch die Wolfsschlucht ziemlich anspruchsvoll ist und man den daher besser im Aufstieg macht. Den Teil der Wanderung kannte ich schon von meinem Besuch am Schildenstein, und dass die Wolfsschlucht nicht ohne ist, dem konnte ich zustimmen.

Allerdings ist der Abstieg vom Halserspitz runter zum Wenigberg auch wahrhaftig nicht einfach, und im Gegensatz zur Wolfsschlucht gibt es hier exakt gar keine Fixseile zur Sicherung. (Dafür ist der knifflige Teil hier etwas kürzer, denke ich. In Summe: Nimmt sich nix.)

Ansonsten: Sehr schöner Weg, sehr abwechslungsreich, tolle Panoramablicke vom Tegernsee über Rofan und Karwendel bis zum Hauptkamm, und auch nicht überlaufen. Also im Prinzip absolut empfehlenswert, gibt’s aber erst ab mindestens 7 Stunden Zeitaufwand. Und am Ende läuft man mit hängender Zunge und schmerzenden Sohlen zwischen den Kinderwagenschiebern an der, öhm, Sommerfrische Siebenhütten vorbei, was auch eher gewöhnungsbedürftig ist.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: