Hochalm


An der Hochalm

Ich bin umgezogen. Für euch Blogleser bedeutet hat das nicht so wahnsinnig viele Konsequenzen: Ihr werdet hier vermutlich weniger über die Ammergauer Alpen lesen und über Karwendel und Wettersteingebirge, dafür aber mehr über den Kaiser und die Kitzbüheler und das Mangfallgebirge.

Nach zwei harten Tagen Umzug (und zwei Wochen Vorbereitung) waren wir dann am Samstagabend zum Glück so gut wie fertig, denn ich brauchte dann doch dringend noch ein bisschen Natur. Daher sind wir dann am Sonntag noch einmal zum Sylvensteinsee gefahren (in Zukunft auch schwieriger für mich zu erreichen) und zur Hochalm aufgestiegen. Ganz banal, der Normalweg aus dem Walchental, und ja, es war relativ viel los an diesem ersten sonnigen Sonntag nach der Sintflut – aber am „Gipfel“ der Hochalm ist ja zum Glück irrsinnig viel Platz. Die Sicht war super, das Wetter angenehm… und ich konnte mich wieder ein bisschen „justieren“…

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: