Partnachklamm – Eckbauer


Partnachklamm

Eigentlich wollte ich heute, wo der Wetterbericht ja nicht so wahnsinnig tolle Bedingungen vorhergesagt hatte, zu den Kuhfluchtfällen in Farchant. Aber als ich dann so am Ausgangspunkt stand, fand ich das doch ein bisschen läppisch. Und so bin ich noch ein Stück weitergefahren und hab am Ende was gemacht, was eigentlich noch viel läppisch-sandalentouristischer ist, aber mir irgendwie auf meiner „Karte“ noch fehlte:

Ich bin durch die Partnachklamm gelaufen und dann zum Eckbauer rauf, um mit der altersschwachen und/oder historischen Seilbahn wieder runterzufahren.

Von der Partnachklamm hatte ich irgendwie schon mehr erwartet. Die benachbarte Höllentalklamm fand ich jedenfalls damals weitaus spektakulärer. Und wenn man schon einen Weg in den Fels sprengt: Könnte man den dann nicht wenigstens ausreichend hoch machen, so dass man nicht ständig gebückt laufen muss?

Den Eckbauer kannte ich im Prinzip schon, aber die putzige Seilbahn habe ich heute das erste Mal benutzt. So richtig retro fand ich die aber auch nicht… eigentlich einfach nur alt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: