Grüblspitze


Im Tuxertal

Die Grüblspitze ist so ein Stand-by-Berg, den man eigentlich immer mal machen kann, wenn einem nicht recht was Besseres einfallen will. Allerdings wird man ihr mit dieser Kategorisierung auch nicht so richtig gerecht, denn es ist eigentlich ein sehr schöner Berg mit einem Aufstieg, der viel interessanter ist, als es der Blick auf die Karte vermuten lassen würde.

Erst geht es über die talnahen Almenhänge des Tuxertals, dann kurz durch den Wald (dabei immer von einer Alm zur anderen) und schließlich über die weiten Wiesenhänge unterhalb des Gipfels, von denen aus man schon einen tollen Blick über das ganze Tuxertal und ins Junstal hat.

Der Vorteil/Nachteil: den Abstieg kann man mit der Seilbahn entscheidend abkürzen – was natürlich auch dazu führt, dass man nicht eben auf Bergeinsamkeit trifft. Und teilweise wird man sogar komisch angeguckt von den Seilbahnbenutzern, die gar nicht verstehen können, dass man vielleicht auch mal „by fair means“ hier rauf kommen möchte. Aber gut für die Knie ist das trotzdem.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: