Gschützspitzsattel – Tote Böden

Blühende Wiese im Weitental

So ungefähr einmal im Jahr unternehme ich eine Wanderung wie diese: wo man lange skeptisch ist, weil sie auf der Wanderkarte so furchtbar lang aussieht; und weil man relativ weit fahren muss bis zum Ausgangspunkt; und weil es doch recht weit herauf geht.

… ob das Wetter auch wirklich hält?

Und dann mache ich es doch. Und ich verausgabe mich dabei, weil der Weg in der Realität wirklich so lang ist wie auf der Karte, aber: Ich werde auch belohnt, denn der Weg ist einfach nur toll. Genau so ein Weg war das am Samstag.

Von Hintertux hinauf ins Weitental ist eine total touristische Angelegenheit, was schon allein an dem halbwegs malerischen Wasserfall liegt, der den Eingang des Weitentals markiert (und an den vielen Leuten, die mit der Gletscherbahn rauffahren und dann durchs Weitental runter laufen). Aber dann geht es steil bergauf in die Wiesen hoch über dem Weitental, mit einem tollen Blick auf den Olperer und in die Zillertaler Alpen hinein.

Und dann überquert man den Gschützspitzsattel (der auf der Wanderkarte namenlos bleibt, aber hilfreicherweise vor Ort mit einer kleinen weißen Tafel beschriftet ist). Und es öffnet sich ein völlig neues Panorama nach Osten hin, über den nicht sehr idyllisch klingenden, aber wirklich hübschen Toten Böden.

Auch hier ist man nicht völlig allein (aber wo ist man das schon in den Alpen?), weil hier der inoffizielle Fernwanderweg München-Venedig entlang führt; so trifft man hier viel mehr Fernwanderer als Tagestourengeher. Richtig einsam ist dann der Abstieg durch die Tote Klamm (längst nicht so klammig – oder so tot – wie man vermuten würde) bis zum Junsalm-Hochleger („Stoankasern“).

Und gut, dann sind es immer noch anderthalb Stunden, bis man wieder im Tal ist, und das meiste davon über einen langweiligen Fahrweg, aber das macht dann auch nichts mehr, denn der Rest des Wegs? War. So. Toll!

… merkt man mir meinen Enthusiasmus an?

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: