Wallberg


Nebel am Wallberg

Ich merke zunehmend, dass ich dieses Jahr viel fauler bin als sonst – schon zum vierten Mal habe ich mir letztes Wochenende ein Ziel ausgesucht, das eine Talfahrt mit dem Lift erlaubt. Allerdings hatte ich zumindest diesmal die einigermaßen gute Ausrede, dass schließlich auch schlechtes Wetter in der Luft lag.

Ich dachte zudem ja auch, meine Kondition wäre mies; aber nachdem ich diesmal laut GPS in einer Stunde überraschende 510 Höhenmeter raufgelaufen bin, muss ich meine Meinung da wohl zumindest mal vorübergehend revidieren.

Jedenfalls: Es ging zum Wallberg rauf, was bei gutem Wetter angesichts der zu erwartenden Menschenmengen wahrscheinlich unerträglich ist. Selbst bei Wolken/Nebel/leichtem Regen waren jede Menge Leute unterwegs, wenn auch – uncharakteristisch für so einen Seilbahnberg – mehr aufwärts als abwärts.

Eigentlich wollte ich den „Sommerweg“ – weitgehend die Rodelbahn – so gut wie möglich meiden, und wenn man über Wallbergmoos abzweigt, ist der Weg auch deutlich interessanter. Die Beschilderung führt einen (also: mich) dann aber doch noch relativ früh zurück auf den Rodelweg, wenn man nicht aufpasst…

Insgesamt ein guter Konditionstest, und endlich war ich auch mal auf dem Wallberg. Aber eine etwas bessere Sicht auf das beworbene Superpanorama hätte ich doch ganz gern gehabt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: