Hochalm (Sylvensteinsee)


Juifen

Hochalmen gibt’s in den Bergen natürlich wie Sand am Meer. Aber die wenigsten davon haben ein Gipfelkreuz; das ist bei der Hochalm über dem Sylvensteinsee ein bisschen besonders.

Auf meiner „Quest“, möglichst viele Südhänge unter 1500m zu durchwandern, bis endlich der Schnee geschmolzen ist, kommt sie mir auch sehr gelegen. Der Weg windet sich zwar etwas, und es gab auch eine Handvoll Stellen, wo tatsächlich noch Schneeflecken lagen – zum Teil leider auch an der einen minimal ausgesetzten Stelle, wo man einen Steilhang quert -, aber insgesamt ist alles schön sonnig und exponiert und damit schon früh schneefrei.

Von Pseudo-Gipfel aus kann man dann nicht nur ins Karwendel gucken, wo man den Juifen praktisch vor der Nase hat, sondern auch ins Isartal, in die Blauberge und bis zum Wetterstein. Ziemlich cool für Mitte April.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: