Österreichischer Schinder


Fernweh

Die Schinder sind zwei benachbarte Gipfel hinter dem Tegernsee, der österreichische und der bayerische. Der österreichische ist etwas irreführend benannt, denn auch er steht nur zur Hälfte in Österreich – aber okay.

Ich würde unbedingt empfehlen, über das Schinderkar aufzusteigen und über die Trausnitzalm ab, und nicht umgekehrt. Das macht so herum einfach mehr Spaß, denn dann bestreitet man die kurzen, aber schon spannenden Kletterpassagen und die blöde lange Schuttreiße im Aufstieg, was immer leichter ist. Und man hat im Abstieg noch einige Zeit das schöne Panorama vor Augen. Beim Aufstieg hätte ich dafür eh keine Augen.

Jedenfalls: Ein sehr schöner Berg, der seinem Namen auch nicht so richtig gerecht wird. Aber da beklage ich mich nicht.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: