Seebergkopf (Bayrischzell)


Neuhüttenalm

Auf den Seebergkopf wollte ich immer schon mal. Also, auf die bei Bayrischzell – „Seebergkopf“ (oder so ähnlich) heißen geschätzte dreißig Berge in den Alpen. Hätte ich schon lange mal machen sollen, wie sich herausstellte. Das ist nämlich eine wirklich hübsche Almenwanderung, und schon so mittelanstrengend… genau, was man Anfang des Sommers so braucht.

Highlights: die Infotafeln darüber, warum auch großflächige Abholzung nachhaltig sein kann; die ziemlich urige Neuhüttenalm, wenn auch mit neuer Almstraße; der Gipfel mit Wendelstein- und Rotwandblick; die Almen im Abstieg; und die Trittsicherheit erfordernde Talauswärtswanderung am Ende. Nur ein bisschen Orientierungssinn muss man schon mitbringen.

Alle Infos zur Tour gibt’s hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: